Terms & Conditions

Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Online-Shops webanditsvienna.eu

 

Nachfolgend präsentieren wir Dir die bei Deinen Bestellungen bei der WE BANDITS / Sophie Pollak e.U.auf unserer Website (https://www.webanditsvienna.eu/), per E-Mail und per Telefon (gemeinsam als „webanditsvienna.eu“ bezeichnet) geltenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB). Auf webanditsvienna.eu bieten wir Dir eine Auswahl an nachhaltig und ethisch produzierten Artikeln aus eigener Herstellung sowie ausgewählte Produkte vertrauenswürdiger Partner.

 

1. Vertragspartner

 

Der Online-Shop webanditsvienna.eu wird geführt von:

 

WE BANDITS / Sophie Pollak  e.U.

NEUBAUGASSE 36

AT - 1070 WIEN

 

UID/ATU  66952513

FN 372721 w 

 

2. Allgemeine Informationen

 

2.1. Damit es zu einem Vertragsabschluss („Kauf“) zwischen der WE BANDITS / Sophie Pollak e.U. („Verkäufer“) und einem Kunden von webanditsvienna.eu („Kunde“) kommen kann, ist es notwendig, dass der Kunde die vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen („AGB“) akzeptiert und somit zustimmt, dass jegliche Käufe diesen AGB unterliegen. Dies ist jedes Mal, auch bei einem wiederholten Kauf desselben Kunden, notwendig.

2.2. Um im Online-Shop einkaufen zu können, benötigt der Kunde ein Endgerät, welches bestimmte technische Voraussetzungen erfüllt sowie eine aktive Internetverbindung.

 

3. Geltungsbereich

 

3.1. Die gesamte Geschäftsbeziehung zwischen dem Verkäufer und dem Kunden unterliegt den vorliegenden AGB unter Ausschluss aller früheren, mündlichen oder schriftlichen Vereinbarungen.

3.2. Der Kunde ist "Unternehmer", wenn das Geschäft zum Betrieb seines Unternehmens gehört. Trifft dies nicht zu, ist der Kunde "Verbraucher" im Sinne von § 1 Abs 1 Z 2 Konsumentenschutzgesetz (KSchG). 

 

4. Vertragsschluss

 

4.1. Der Kaufvertrag über webanditsvienna.eu kann in englischer oder deutscher Sprache abgeschlossen werden.

4.2. Der Kaufvertrag wird zwischen dem Kunden und dem Verkäufer abgeschlossen

4.3. Der Kunde kann beim Verkäufer die Bestellung auf folgende Weisen aufgeben:

a. Im Online-Shop

b. Durch Kontaktaufnahme mit dem Kundenservice des Verkäufers:

  • Per E-Mail

  • Per Telefon

4.4. Der Kauf über den Online-Shop wird auf folgende Weise durchgeführt:

a. Der Kunde legt das Produkt/die Produkte, die er kaufen möchte, in den Warenkorb, klickt auf den Warenkorb und geht weiter zum Check-Out. Vor Abschluss des Kaufs ist es notwendig, dass der Kunde durch aktives Setzen eines Häkchens in einem dafür vorgesehenen Feld, bestätigt, dass er diese AGB zur Kenntnis genommen und akzeptiert hat. An dieser Stelle hat der Kunde auch die Möglichkeit die Datenschutzerklärung des Verkäufers zur Kenntnis zu nehmen. 

b. Der Kunde gibt die im Formular des Online-Shops erforderlichen persönlichen Daten, wie z.B. Vorname, Name, Adresse an. Der Kunde trägt die Verantwortung für die korrekte und sorgfältige Angabe der Daten. Mögliche Zusatzkosten, die aus der Angabe falscher Daten entstehen könnten, werden dem Kunden in Rechnung gestellt und nicht vom Verkäufer getragen.

c. Als Versandmethode wird “Store Pickup”, also die Zustellung der Ware zum Geschäft des Verkäufers automatisch eingestellt. 

d. Der Kunde wählt eine der verfügbaren Zahlungsmethoden aus.

e. Der Kunde wird zu der letzten Seite des Check-Outs mit einer Bestellübersicht weitergeleitet, auf der er die eingegebenen Daten überprüfen und ggf. korrigieren kann, indem er auf eine der vorherigen Seiten zurückkehrt. Um die Bestellung aufzugeben, klickt der Kunde anschließend auf „Kostenpflichtig bestellen“. Mit diesem Klick gibt der Kunde ein verbindliches Angebot an den Verkäufer ab, jede einzelne der sich in seinem Warenkorb befindlichen Waren zu den dort angegebenen Preisen und zzgl. der dort angegebenen Versandkosten unter Anwendung der Bestimmungen dieser AGB zu erwerben. Der Verkäufer kann nicht gewährleisten, dass jede vom Kunden ausgewählte Ware auch tatsächlich lieferbar ist. 

f. Der Kunde wird zur Seite des ausgewählten Zahlungsdienstleisters weitergeleitet, wo er die Zahlung durchführt.

g. Nach einer erfolgreichen Zahlung wird der Kunde zurück zum Online-Shop des Verkäufers weitergeleitet, wo ihm eine Bestellbestätigung mit einer Bestellnummer angezeigt wird. 

4.5. Der im Check-Out im letzten Schritt angezeigte Gesamtwert umfasst den Brutto-Warenpreis (die anfallende Mehrwertsteuer ist im angezeigten Preis enthalten), die Lieferkosten sowie ggf. zusätzliche Kosten für weitere vom Kunden gewählte Dienstleistungen. 

4.6. Nachdem der Kunde die Bestellung anhand der in Punkt 4.4 angegebenen Schritte aufgegeben hat, erhält der Kunde eine automatisch generierte Bestellbestätigung per E-Mail an die von ihm angegebene E-Mail-Adresse, die eine Annahme des Angebots des Kunden durch den Verkäufer darstellt. Hiermit kommt der Kaufvertrag zustande.

4.7. Der Verkäufer übernimmt keine Gewähr dafür, dass die vom Kunden ausgewählten Waren zum Zeitpunkt der Bestellung auch verfügbar sind. Der Verkäufer wird es dem Kunden unverzüglich mitteilen, wenn eine von ihm ausgewählte Ware zum Zeitpunkt der Bestellung dauerhaft oder vorübergehend nicht verfügbar sein sollte. Sollte die Ware dauerhaft nicht lieferbar sein, kommt es zu keiner Annahme des Angebots des Kunden durch den Verkäufer und kommt somit kein Vertrag bezüglich dieses Produkts zustande. Die Möglichkeit der Annahme der Angebote betreffend andere in einer Bestellung enthaltene Angebote bleibt unberührt.

4.8. Sollte eine bestellte Ware nur vorübergehend nicht verfügbar sein, teilt der Verkäufer dem Kunden dies im Rahmen seiner Annahmeerklärung mit. Sollte das Produkt binnen 14 Tagen ab Bestellung durch den Kunden noch nicht versandbereit sein, hat der Kunde die Möglichkeit, vom Vertrag zurückzutreten. Sollte sich nach Vertragsabschluss herausstellen, dass eine Ware dauerhaft nicht verfügbar ist, haben sowohl der Verkäufer als auch der Kunde das Recht, vom Vertrag zurückzutreten. 

4.9. Im Falle einer unterbliebenen Annahme des Angebots durch den Verkäufer oder eines gerechtfertigten Vertragsrücktritts erstattet der Verkäufer dem Kunden die für die betreffende Ware geleistete Zahlung unverzüglich zurück.

4.10. Bei einem Kauf via E-Mail und jede andere in Punkt 4.3. b genannte Weise finden die Bestimmungen von Punkt 4.4. bis 4.10 oben nicht, dafür aber sämtliche anderen Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen Anwendung. 

 

5. Zahlung und Preise

 

5.1. Es gelten die zum Zeitpunkt der Bestellung im Warenkorb angezeigten Preise. Die Preise beinhalten die gesetzliche Mehrwertsteuer. 

5.2. Der Verkäufer bietet dem Kunden verschiedene Zahlungsarten an. Die aktuell verfügbaren Zahlungsarten werden im Check-Out aufgeführt. Die Zahlungsarten werden von externen Zahlungsanbietern angeboten. Ggf. gelten dabei deren AGB und Datenschutzerklärungen.

5.3. Die Zahlung ist grundsätzlich sofort fällig. 

 

6. Click & Collect: Lieferung, Abholung und Fristen

 

6.1. Der Verkäufer bietet als Versandart ausschließlich das so genannte “Abholung im Shop” an. D.h., dass der Kunde die Möglichkeit erhält die Ware online zu bestellen und sie anschließend im Geschäft des Verkäufers in der Neubaugasse 36, 1070 Wien persönlich abzuholen. Die Ware wird dem Käufer zur Abholung an den vom Verkäufer auf webanditsvienna.eu im Bereich “Click&Collect” festgelegten Abholfenstern (bestimmte Zeitfenster an bestimmten Wochentagen) bereitgestellt. Die Ware kann dabei jedoch frühestens am nächsten Werktag nachdem der Käufer die Bestellung aufgegeben hat, abgeholt werden. L In Ausnahmesituationen kann es bis zu 14 Tagen dauern bis die Ware zur Abholung bereitgestellt wird. In solchen Fällen wird der Käufer gesondert darüber vom Verkäufer informiert

6.2. Für die Versandart“Store Pickup” fallen für den Kunden keine Versandkosten an. 

6.3. Das Risiko eines Verlustes oder einer Beschädigung der Ware geht nach Zustellung auf den Kunden über. Vor der Annahme des Ware muss dieses vom Kunden auf Schäden werden. 

 

7. Rückgaberecht / Widerrufsrecht / Rücktrittsrecht

 

WIDERRUFSBELEHRUNG

Der Kunde hat das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen den Vertrag zu widerrufen.

 

Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem der Kunde oder ein von ihm benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat;

 

Um das Widerrufsrecht auszuüben, muss der Kunde dem Verkäufer, der:

 

WE BANDITS / Sophie Pollak e.U.

NEUBAUGASSE 36

AT - 1070 WIEN

E-Mail: support@webandits.eu

 

mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief oder E-Mail) über seinen Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Der Kunde kann dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

  

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist vom Kunden abgesendet wird.

 

FOLGEN DES WIDERRUFS

Wenn der Kunde den Vertrag widerruft, hat der Verkäufer ihm alle Zahlungen, die er von ihm erhalten hat, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass der Kunde eine andere Art der Lieferung als die vom Verkäufer angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt hat), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über den Widerruf dieses Vertrags beim Verkäufer eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwendet der Verkäufer dieselbe Zahlungsmethode, die der Kunde bei der Aufgabe der Bestellung gewählt hat, es sei denn, mit dem Kunden wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden dem Kunden wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

 

Der Verkäufer kann die Rückzahlung zurückbehalten, bis er die Waren zurückerhalten hat oder bis der Kunde den Nachweis erbracht hat, dass er die Waren zurückgesandt hat, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

 

Rücksendung der Ware

 

Der Kunde hat die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem er den Verkäufer über den Widerruf des Vertrags unterrichtet an

 

WE BANDITS / Sophie Pollak e.U.

NEUBAUGASSE 36

AT - 1070 WIEN

 

zurückzubringen.

 

Die Frist ist gewahrt, wenn der Kunde die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absendet.

 

Alle Artikel müssen - bei sonstiger Ersatzpflicht - unbenutzt und unbeschädigt mit Preisschildern und in der Originalverpackung zurückgesandt werden. Der Kunde muss für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

 

MUSTER DES WIDERRUFSFORMULARS

 

(Wenn der Kunde den Vertrag widerrufen will, dann kann er dieses Formular ausfüllen und es an den Verkäufer senden. Es ist aber auch ausreichend, wenn der Kunde das im Geschäft der Verkäufers zur Verfügunggestellte Retourenformular ausfüllt)

 

An:

 

WE BANDITS / Sophie Pollak e.U.

NEUBAUGASSE 36

AT - 1070 WIEN

E-Mail: support@webandits.eu

 

Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Waren (*)/die Erbringung der folgenden Dienstleistung (*)

     

-Bestellt am (*)/erhalten am (*)

-Name des/der Verbraucher(s)

-Anschrift des/der Verbraucher(s)

-Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier)

-Datum

   

(*) Unzutreffendes streichen.

 

ERGÄNZENDE BESTIMMUNGEN 

 

a. Das in Punkt 7 erwähnte Rücktrittsrecht steht ausschließlich Verbrauchern zu. Die obigen Widerrufsbelehrung inkl. Folgen des Widerrufs und Muster eines Widerrufsformulars informieren Verbraucher lediglich über ihre Rechte insbesondere nach dem Fern- und Auswärtsgeschäfte-Gesetz (FAGG). Die Rücktrittsrechte des FAGG sollen hierdurch in keiner Weise erweitert oder einem größeren Personenkreis gewährt werden.

b. Das Rücktrittsrecht besteht nicht bei Waren, die nach Kundenspezifikationen angefertigt werden, die eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten sind, die aufgrund ihrer Beschaffenheit nicht für eine Rücksendung geeignet sind, die schnell verderben können oder deren Verfallsdatum überschritten wurde (§ 18 Abs 1 FAGG).

c. Der Verbraucher muss für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang durch den Verbraucher zurückzuführen ist.

d. Aus technischen Gründen ist es nicht möglich einen Umtausch anzubieten. Um eine andere Größe, eine andere Farbe oder ein anderes Modell zu bestellen, ist es notwendig, dass der Kunde eine neue Bestellung aufgibt. 

 

8. Eigentumsvorbehalt

 

Alle Waren werden vom Verkäufer unter Eigentumsvorbehalt geliefert und bleiben bis zur vollständigen Bezahlung dessen Eigentum. In der Geltendmachung des Eigentumsvorbehaltes liegt nur dann ein Rücktritt vom Vertrag, wenn dieser ausdrücklich erklärt wird. Bei Warenrücknahme ist der Verkäufer berechtigt, angefallene Transport- und Manipulationsspesen zu verrechnen. Bei Zugriffen Dritter auf die Vorbehaltsware – insbesondere durch Pfändungen – verpflichtet sich der Kunde, auf das Eigentumsrecht des Verkäufers hinzuweisen und diesen unverzüglich zu benachrichtigen. Ist der Kunde Verbraucher oder kein Unternehmer, zu dessen ordentlichem Geschäftsbetrieb der Handel mit den vom Verkäufer erworbenen Waren gehört, darf er bis zur vollständigen Begleichung der offenen Kaufpreisforderung über die Vorbehaltsware nicht verfügen, sie insbesondere nicht verkaufen, verpfänden, verschenken oder verleihen. Der Kunde trägt das volle Risiko für die Vorbehaltsware, insbesondere für die Gefahr des Unterganges, des Verlustes oder der Verschlechterung.

 

9. Gewährleistung

 

9.1. Bei Mängeln der Ware gelten, nach Maßgabe der nachstehenden Bestimmungen die gesetzlichen Gewährleistungsbestimmungen (bei Verbrauchern insbesondere § 8 KSchG, bei Unternehmern insbesondere § 377, 378 UGB). 

9.2. Kein Fall der Gewährleistung liegt bei Schäden vor, die durch eine unsachgemäße Verwendung oder Behandlung der Ware entstanden sind. Gleiches gilt für gewöhnliche Abnutzung. 

9.3. Die Abbildungen der Waren im Online-Shop können aufgrund der Auflösung und Größe des Endgeräts des Kunden hinsichtlich Farbe und Größe vom Aussehen der gelieferten Produkte abweichen. Die gelieferte Ware gilt als vertragsgemäß, wenn die gelieferte Ware der sonstigen Produktspezifikation entspricht. 

9.4. Der Kunde hat die gelieferte Ware nach Erhalt tunlichst auf Vollständigkeit, Richtigkeit und sonstige Mängelfreiheit, insbesondere auf Unversehrtheit der Verpackung, zu überprüfen und eventuelle Mängel per E-Mail (an: support@webandits.eu) dem Verkäufer zu melden und kurz zu beschreiben. Bei Verbrauchern dient dies lediglich der rascheren und effektiveren Bearbeitung etwaiger Mängelrügen. Eine Verletzung dieser Obliegenheit führt bei Verbrauchern auch zu keiner Einschränkung der gesetzlichen Gewährleistungsrechte. 

9.5. Fordert der Verkäufer eine Rücksendung der Ware vom Kunden an und ist die Ware tatsächlich mangelhaft, so trägt der Verkäufer die entsprechenden Kosten. Andernfalls gehen die Kosten für den Versand zu Lasten des Kunden. Defekte Ware ist daher nur auf ausdrücklichen Wunsch des Verkäufers zurückzusenden.

9.6. Ist der Kunde ein Unternehmer, gilt ergänzend zu den obigen Punkten folgendes:

a. Eine Verletzung der in Punkt 9.4. angeführten Mängelrügeobliegenheit führt dazu, dass die Lieferung als genehmigt gilt und sämtliche Ansprüche in diesem Zusammenhang, wie Gewährleistung, Irrtumsanfechtung und Schadenersatz wegen einer behaupteten Abweichung oder eines Defekts der Ware entfallen (§ 377 UGB).

b. Dem Verkäufer obliegt die ausschließliche Wahl des Rechtsbehelfes zur Beseitigung eines rechtzeitig gerügten Mangels. Es steht dem Verkäufer auch frei, die Vereinbarung sofort zu wandeln. 

c. Der Kunde hat die Kosten für die Rücksendung der Ware zur Verbesserung bzw. zum Austausch zu tragen.

 

10. Haftung und Schlussbestimmungen

 

10.1. Als Erfüllungsort wird der Sitz des Verkäufers vereinbart.

10.2. Die Vertragspartner vereinbaren österreichische inländische Gerichtsbarkeit. Handelt es sich nicht um ein Verbrauchergeschäft, ist zur Entscheidung aller aus diesem Vertrag entstehenden Streitigkeiten das am Sitz des Verkäufers sachlich zuständige Gericht ausschließlich örtlich zuständig.

10.3. Es gilt ausschließlich das materielle Recht der Republik Österreich unter Ausschluss der Verweisungsnormen des internationalen Privatrechts und des UN-Kaufrechts. Bei Verbrauchern gilt diese Rechtswahl nur insoweit, als zwingende Bestimmungen des Rechts des Staates, in dem er seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat, nicht verdrängt werden.  

10.4. Der Verkäufer übernimmt gegenüber Unternehmern keine Haftung für Schäden durch den Versanddienstleister.

10.5. Sämtliche Schadenersatzansprüche sind in Fällen leichter Fahrlässigkeit ausgeschlossen. Dies gilt im Falle von Verbrauchergeschäften nicht für Personenschäden oder für Schäden an zur Bearbeitung übernommenen Sachen. Die in diesen AGB enthaltenen oder sonst vereinbarten Bestimmungen über Schadenersatz gelten auch dann, wenn der Schadenersatzanspruch neben oder anstelle eines Gewährleistungsanspruches geltend gemacht wird. 

10.6. Jegliche Haftung, mit Ausnahme der Haftung für Vorsatz, ist gegenüber Unternehmern auf die Höhe des Kaufpreises der Ware begrenzt. Der Verkäufer gewährleistet, dass die Waren mit den im Auftrag enthaltenen Beschreibungen übereinstimmen. Es kann aber zu bestimmten Abweichungen in Stil, Farbe, Größe oder Finish oder zu Unregelmäßigkeiten in der Verpackung kommen. Dafür kann keine Gewährleistung/Haftung übernommen werden.

10.7. Ansonsten gelten die gesetzlichen Vorschriften. Der Verkäufer haftet jedoch gegenüber Kunden, die Unternehmer sind, nicht für Schäden, die nicht an der Ware selbst entstanden sind; insbesondere haftet der Verkäufer nicht für entgangenen Gewinn oder für sonstige Vermögensschäden des Kunden.

10.8. Der Verkäufer bemüht sich, die Website regelmäßig zu aktualisieren, um sicherzustellen, dass Preise, Angebote, Beschreibungen, Lagerbestände und andere Informationen bezüglich der Waren korrekt sind. Fehler sind jedoch vorbehalten und es kann keine Haftung übernommen werden. Bei fehlenden Lagerbeständen, Preisfehlern oder anderen irreführenden Informationen, die sich auf die Bestellung auswirken können, wird der Kunde so schnell wie möglich via E-Mail kontaktiert und es wird die Möglichkeit gegeben, die Bestellung zu überarbeiten oder zu stornieren.

10.9. Die Abtretung einzelner Rechte und Pflichten aus diesen AGB sind nur mit ausdrücklicher schriftlicher Zustimmung des anderen Vertragspartners gestattet.

10.10. Der Kunde willigt ein, vom Verkäufer oder von Unternehmen, die hierzu vom Verkäufer beauftragt wurden, Nachrichten iSd § 107 Telekommunikationsgesetz (TKG) zu Werbezwecken zu erhalten. Diese Einwilligung kann vom Kunden jederzeit unter support@webandits.eu widerrufen werden.

 

11. Salvatorische Klausel

 

Für Geschäfte mit Unternehmern gilt, dass, sollten einzelne Bestimmungen dieser AGB bzw. der auf dieser Grundlage geschlossenen Verträge  ganz oder teilweise unwirksam sein oder werden, dies die Wirksamkeit der übrigen Regelungen dieser AGB und der auf ihrer Grundlage geschlossenen Verträge nicht berührt. Die ganz oder teilweise unwirksame Regelung wird ausschließlich bei Verträgen mit Unternehmern durch eine Regelung ersetzt, die dem Sinn und Zweck der unwirksamen Regelung am nächsten kommt. 

Zuletzt aktualisiert: 08.04.2021